Referenzen

Diese Häuser sind bereits fit für die Zukunft!

Zweifamilienhaus in Dortmund-Süd

Maßnahmen:

  • Austausch der Haustüranlage (vorher: Holzkonstruktion mit Einfachverglasung;
    Seitenteil Glasbausteine) gegen eine wärmeschutzverglaste Kunststoff-Haustür,
    Seitenteil ebenfalls Wärmeschutzglas, U = 1,3 W/m²K
  • Austausch sämtlicher Fenster (vorher Kunststoff mit Isolierverglasung, U = 2,7
    W/m²K) gegen wärmeschutzverglaste Kunststofffenster, U = 1,3 W/m²K
  • Erneuerung der Dacheindeckung (Steildach), Dämmung der kompletten Dachfläche
    (Zwischensparrendämmung, Mineralwolle 160 mm, WLG 035)
  • Dämmung der Außenwandflächen 14 cm Wärmedämmverbund-System WLG 035,
    Die Verteilleitungen im Kellergeschoss wurden von den Eigentümern in
    Eigenleistung gedämmt (Armaflex).

Energieeinsparung: 37 %

 

Mehrfamilienhaus in Dortmund-Ost

Maßnahmen:

  • Dämmung der obersten Geschossdecke – Mineralwolle 24 cm WLG 035 – und Spanplatte zum Begehen der Fläche
  • Dämmung der Decke über Kellergeschoss – Polystyrol 11 cm WLG 035
  • Dämmung der Außenwandflächen 14 cm Wärmedämmverbund-System WLG 035
  • Sanierung aller Balkone, Dämmung der Dachgeschossbalkone

Energieeinsparung: 26 %

 

Mehrfamilienhaus in Dortmund-Innenstadt

Maßnahmen:

  • Austausch Fenster (vorher Kunststoff mit Isolierverglasung, U = 2,7 W/m²K) gegen wärmeschutzverglaste Kunststofffenster, U = 1,1 W/m²K
  • Dämmung der Außenwandflächen 14 cm Wärmedämmverbund-System WLG 035
  • Erneuerung der Anlagentechnik: Gas-Zentralheizung (Brennwerttechnik) mit zentraler Warmwasserversorgung, witterungs- und zeitabhängig geregelt
  • Hydraulischer Abgleich
  • Unterstützung der Heizung und Warmwasserversorgung durch Solarthermie

Energieeinsparung: 74 %

 

Mehrfamilienhaus in Dortmund-Süd-Ost

Maßnahmen:

  • Austausch sämtlicher Fenster (vorher Kunststoff mit Isolierverglasung, U = 2,7
    W/m²K) gegen wärmeschutzverglaste Kunststofffenster, U = 1,3 W/m²K
  • Erneuerung der Dacheindeckung (Steildach)
  • Dämmung der Dachfläche im Wohnbereich (Zwischensparrendämmung, Mineralwolle 160 mm, WLG 035)
  • Dämmung der Decke über Dachgeschoss, 14 cm Polystyrol WLG 035
  • Dämmung der Außenwandflächen 14 cm Wärmedämmverbund-System WLG 035

Energieeinsparung: 50 %
Zweifamilienhaus Dortmund-Süd-Ost

Maßnahmen:

  • Dämmung der Dachfläche im Bereich des Spitzbodens (Zwischensparrendämmung, Mineralwolle 16 cm, WLG 035)
  • Dämmung der Außenwandflächen 14 cm Wärmedämmverbund-System WLG 035
  • Balkonsanierung

Energieeinsparung: 33 %

 

Freistehendes Einfamilienhaus Dortmund-Süd

Baujahr Gebäude: 1974
Anzahl Wohneinheiten: 1
Baujahr Heizungsanlage: 1974 – Elektro-Fußbodenheizung
Warmwasserversorgung: Elektro-Durchlauferhitzer
Wohn- und Nutzfläche: ca. 350 m²

Nach Inanspruchnahme einer Vor-Ort-Energiesparberatung (BAFA-Zuschuss 300,- €) wurden nachstehende Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt:

  • Austausch sämtlicher Fenster (vorher Aluminium mit Isolierverglasung, U = 2,7 W/m²K) gegen wärmeschutzverglaste Kunststofffenster, U = 1,3 W/m²K
  • Erneuerung der Dacheindeckung (Flachdach), Dämmung der kompletten Dachfläche (Gefälledämmung, im Mittel 18 cm WLG 035)
  • Dämmung der Außenwandflächen 14 cm Wärmedämmverbund-System WLG 035

Die energetischen Modernisierungsmaßnahmen wurden nach den Anforderungen der EnEV 2009 in dem Zeitraum Mai bis Oktober 2011 durchgeführt.
Der rechnerische Energiebedarf hat sich von 438 kWh/m²/a (vor Modernisierung) auf 248 kWh/m²/a (nach Modernisierung) reduziert = – 190 kWh/m²/a = – 44 %.

Die Modernisierungsmaßnahmen wurden mit Mitteln der KfW finanziert.

Programm: Wohnraum Modernisieren (141)
Zinssatz: 2,70 %

 

 

Copyright(c)2017 Marianne Gockeln 16 Abfragen. 0,164 Sekunden. | Impressum